Stempeleinrichtung

Wie richte ich meinen eigenen Stempel ein?

Wie richte ich einen Stempel mit Kommentarfunktion ein?

  • Dazu wählt man einen Logging-Typ mit Werten, also entweder:

    1. Stempel-Einstellungen -> Logging-Typ -> Einfacher Klick mit Werten

    2. Stempel-Einstellungen -> Logging-Typ -> Start/Stopp mit Werten

  • Dann geht man in "Stempel-Einstellungen -> Wert 1 Details" und deaktiviert Wert 1

  • Das gleiche mit Wert 2

  • Jetzt wird nach einem Stempelvorgang zwar keine Werte abgefragt, der Kommentar kann aber immer noch eingegeben werden.

Wie kann ich einen Stempel umbenennen?

  • Dafür nutzt man den Stempelmanager:

    • Menutaste -> Wartung -> Stempelmanager

Wie kann ich einen Stempel mit allen geloggten Daten löschen?

  • Dafür nutzt man auch am besten den Stempelmanager:

    • Menutaste -> Wartung -> Stempelmanager

  • Alternativ lässt man sich im Statistikbereich alle zum Stempel gehörenden Daten anzeigen (kleines Icon oben Rechts, Papierblatt mit Lupe). Dann wählt man mindestens einen Log aus, und danach wählt man im Kontext-Menu "Alle Daten Löschen". Jetzt werden alle Logs mit der ausgewählte Stempelname gelöscht. 

  • ACHTUNG: Vorher besser Menu-Taste -> Datensicherung -> Datenbänke Sichern

Wie kann ich meine Daten von einem Gerät auf ein anderes kopieren?

  • Erst mit einem Gerät eine Datensicherung erstellen und z.B. direkt per E-mail verschicken

  • Dann mit dem anderen Gerät die empfangene Sicherung wiederherstellen

  • Siehe hierzu das Thema Datensicherung unten

Wieviel Speicher verbraucht die App?

  • Überraschend wenig 
  • Um es genau zu erfahren:
    • Menu-Taste -> Wartung -> Datenbank Status

Welche Software Version nutze ich aktuell?

  • Die App-Variante (FREE oder PRO) und die Version wird im Statusdialog dargestellt:
    • Menu-Taste -> Wartung -> Datenbank Status

 

Datensicherung

Wie sichere ich meine Daten?

  • Life Logger XL speichert alle Nutzerdaten in zwei Datenbänke. Eine für die Logs selber mit Zeiten, Werte und Kommentare. Und eine für die geloggten Positionsdaten.

  • Die Daten sind schnell und einfach gesichert: Menu-Taste -> Datensicherung -> Datenbänke Sichern

  • Danach entscheidet man ob die Daten lokal (auf dem Android Gerät selber) oder in die Cloud (momentan wird Dropbox unterstützt) oder als eMail verschickt werden sollen. Wenn die Daten lokal gespeichert werden, passiert dies in einen /LifeLoggerXL Unterordner im Download Ordner. In Dropbox ebenso in einen /LifeLoggerXL Unterordner.

  • Die Wiederherstellung kann aus dem lokalen Speicher erfolgen oder von Dropbox. Hat man sich die Sicherung zugemailt, speichert man erst die zugemailte Sicherung in Dropbox oder auf dem Gerät lokal ab, und sucht sie dann beim Wiederherstellen mit Life Logger XLs Datei-Browser aus

Kartenfunktionalität

Wie setzte ich persönliche Markierungen auf die Karte

  • Berühre und halte eine beliebige Stelle auf der Karte. Danach kann man ein Symbol aussuchen und eine Beschreibung eingeben. Berühre die Markierung später um sie zu ändern oder löschen

GPS Logging

Es werden keine Daten geloggt, während das Gerät in Standby ist. Was kann ich tun?

  • Einige Geräte, z.B. Tablets haben Stromspar-Einstellungen. Abhängig von der Stromspar-Einstellung kann GPS komplett ausgeschaltet werden während das Gerät in Standby ist. Dann können Apps keine Positionsdaten abgreifen.  Die Lösung ist dann die Stromspar-Einstellungen so zu ändern, dass GPS auch in Standby weiterläuft.

Was ist Streckenzeit?

  • Wenn man z.B. Auto oder Fahrrad fährt, gibt es zwei interesante Zeiten. Die Zeit vom Abfahrt bis zum Ankunft, und die Zeit wo man sich bewegt. Wenn man z.B. eine Stunde unterwegs ist, davon aber 10 Minuten im Stau still steht oder an der roten Ampel wartet, ist die Streckenzeit 50 Minuten. Life Logger XL speichert beide Zeiten ab.

Datenimport und -Export

Warum finde ich keine Import und Export Funktionen?

  • Life Logger XL, FREE bietet Datensicherung um sich gegen Datenverlust abzusichern. Life Logger XL, PRO bietet zusätzlich Import und Export um z.B. die Daten in Excel weiter zu bearbeiten, oder um sich Trips auf Google Maps anzuschauen.

Was ist überhaupt eine CSV Datei?

  • Hier Klicken  für eine kurze Zusammenfassung, gezielt für die Verwendung mit Life Logger XL

Warum sind in meinem CSV Export nur komische Zahlen statt Startzeit und Stoppzeit?

  • Beim Export werden Start- und Stoppzeiten immer als Zahl exportiert. In Life Logger XLs CSV-Einstellungen kann das Format gewählt werden:

    • Menu-Taste -> Allg. Einstellungen -> CSV Einstellungen
    • Dann: Excel (Win), Excel (Mac) oder Unix Epoch
  • Ein Beispiel: 31.12.2018 12:00 in Excel (Win) ist  43.465,50
  • Wenn man jetzt die exportierte Datei in Excel öffnet, wählt man die Spalten mit Startzeit und Stoppzeit aus, und bittet Excel die Zahlen als z.B. "Datum, lang" darzustellen, oder als "Benutzerdefiniert" mit Datum und Uhrzeit

Was muss ich beim CSV Import besonders beachten?

  • Achtung: Beim Import wird die Datenbank durch neue Daten ergänzt. Sollten die neuen Daten fehlerhaft sein, kann es sehr viel Arbeit sein, sie wieder (einzeln) zu löschen. Daher ist es en MUSS immer vorher eine Sicherung der Datenbänke vorzunehmen. Dann kann der Urzustand der Daten sehr schnell wiederhergestellt werden. 
    Also zuerst: Menu-Taste -> Datensicherung -> Datenbänke Sichern
  • Beim Import werden keine Daten überschrieben. Das heißt umgekehrt, dass man bei wiederholtem Import Daten doppelt haben kann - ob gewollt oder nicht.
  • Beim Import ist es ein MUSS, die Daten im richtigen Format und in den richtigen Spalten zu speichern. Am einfachsten exportiert man als erstes eine CSV Datei von Life Logger XL. Die kann man dann mit den zu importierenden Daten ausfüllen, nachdem man die enthaltene Daten erst gelöscht hat (sonst werden sie nachher doppelt vorhanden sein, siehe Oben). 
  • Beim Import werden nicht alle Spalten mit importiert. Welche importiert werden, kann man aus den Überschriften aus einer CSV Export erkennen.

Wie kann ich eine CSV Import rückgängig machen?

  • Es gibt keinen einfachen Weg, außer man hat vorher eine Datenbanksicherung durchgeführt.
    Also zuerst: Menu-Taste -> Datensicherung -> Datenbänke Sichern
  • Ansonsten kann man natürlich manuell einzelne Werte löschen. Auch kann man mit dem Stempelmanager (Menutaste -> Wartung -> Stempelmanager) alle Logs mit einem bestimmten Namen löschen
  • Als letzter Ausweg kann man natürlich auch seine Daten erneut als CSV exportieren, dann in Excel aufräumen, und abschließend neu importieren in eine frische Datenbank.
  • Aber das wollen wir doch alles nicht, daher: Sichere immer zuerst die Datenbänke, es ist einfach und schnell

Was ist, wenn meine CSV Datei Fehler enthält?

  • Life Logger XL importiert die Daten Zeile für Zeile. Wenn eine Zeile Fehler enthält, wird sie übersprungen. Danach kommende korrekte Zeilen werden weiterhin importiert

Wie weiss ich, ob Life Logger XL alles korrekt importiert hat?

  • Nach dem Import zeigt Life Logger XL an, wie viele Zeilen importiert wurden, und wie viele übersprungen wurden. Life Logger XL kann auch begründen, warum eine konkrete Zeile übersprungen wurde

Welches Format muss eine CSV Datei haben um importiert werden zu können?

  • Die Datei muss eine .csv oder eine .txt Datei sein
  • Die Datei kann als ASCII, UTF-8 oder UTF-16 (Unicode) importiert werden. Nur UTF_8 und UTF-16 garantieren einen gute Unterstützung von Sonderzeichen wie z.B. äöü oder Japanisch.
  • Start und Stoppzeiten können als roher Zahlenwert, z.B. die oben erwähnte Zahl 43.465,50, importiert werden. Es werden aber auch viele andere Formate akzeptiert, z.B.:
    • 31.12.2018 12:30
    • 12/31/2018 17:30
    • 18-12-31 9:00:00
  • Dazu muss Life Logger XL die Reihenfolge Tag, Monat und Jahr kennen, und auch dafür gibt es eine CSV-Einstellung:
    • Menu-Taste -> Allg. Einstellungen -> CSV Einstellungen

Welche Zeiträume akzeptiert Life Logger XL beim CSV Import?

  • Es werden Start- und Stoppzeiten zwischen 1.1.1970 und "hier und jetzt" akzeptiert. Also keine zuküftige Daten.

Was ist mit meinen Positionsdaten, wie werden sie exportiert?

  • Je nach Nutzung werden hunderttausende oder gar millionen Positionsdaten gespeichert, und sie eignen sich deswegen nicht sehr gut zum CSV Export.
  • Die Positionsdaten werden daher im KML-Format exportiert. Eine KML-Datei ist auch eine für Menschen lesbare Text-Datei, und sie lässt sich z.B. mit Google Maps, Google Earth oder eine andere Navigationsapp öffnen
  • Life Logger XL kann alle aufgenommene Positionen in eine (sehr) große KML-Datei exportieren:
    Menu-Taste -> Import / Export -> KML Export
  • Life Logger XL kann auch eine oder mehrere manuell ausgewählte Trips oder eine Zeitspanne als KML-Datei exportieren. Hierzu wählt man die einzelne Logs in der Datenübersicht aus, und wählt dann KML Export aus dem Kontextmenu.

 

 

 

 

 

Life Logger XL, FAQ

gallery/herz4null200